Dein täglicher Luxus
Top Frischeservice frisch gerösteter Kaffee
Top post Portofrei ab CHF 120.00














Finde deine Kaffeebohnen

Bestens geeignet für Siebträger Kaffeemaschinen, Vollautomaten und allenfalls für Filterzubereitung

Bestens geeignet für Siebträger Kaffeemaschinen, Vollautomaten und allenfalls für Filterzubereitung


Keine Kaffeebohne ist wie die andere.

Die einzigartigen Aromen, die sich in jeder verbergen, begeistern uns immer wieder aufs Neue.

Was Kaffee so genussvoll macht und was es beim Kauf und bei der Zubereitung zu beachten gilt, erfährst du hier.

Filter

Café Tacuba
CHF 8,00 250 g
Café Tacuba, Los laureles La Familia Produzent: Manolo Gonzalez

Die Kaffeefarm Los Laureles wurde von Mathilde Gonzalez, der Grossmutter von Manolo, gegründet. Im Jahr 1932 begann sie mit der Bepflanzung von Kaffee. Dabei wurde stets grossen Wert auf ein natürliches Umfeld geachtet. Die Erhaltung der grossen Arten- und Pflanzenvielfalt, hatte von Beginn an hohe Priorität. Die Farm mit einer Grösse von ca. 8 Hektaren liegt auf 850 m. ü. M. in der Region Tacuba in El Salvador. Über 120 verschiedene Baumsorten wachsen auf der Farm. Die grosse Pflanzenvielfalt lockt wiederum viele Tiere an. Der kleine Fluss, der die Farm umgibt, sorgt zusätzlich für ein vollständig intaktes Ökosystem.Los Laureles ist somit unsere Vorzeigefarm für nachhaltigen Kaffeeanbau im Einklang mit der Natur. Während der Abwesenheit von Manolo, ist sein Vater, Osiris Gonzalez für die Farm verantwortlich. Je nach Jahreszeit sind unterschiedlich viele Mitarbeitende auf der Farm tätig. Ganzjährig auf der Farm ist der langjährige Mitarbeiter Abel Garcia. Dank seiner wertvollen Arbeit, wird das vielseitige Ökosystem erhalten und behält die Farm ihren ganzen Charme.Café Tacuba ist eine kleine Mikrorösterei aus Luzern. Gründungsmitglieder sind Manolo, Amin und Nikolaj. Manolo ist Kaffeeproduzent aus El Salvador und besitzt dort eine eigene Kaffeeplantage. Während der Ernte besucht er jeweils für längere Zeit die Farmen in El Salvador und kauft bei seiner Familie und bei seinen Freunden Kaffees ein. In dem kleinen Lokal in Luzern, wo gleichzeitig auch Kaffee getrunken und Bohnen gekauft werden können, werden diese anschliessend auf der kleinen 5kg Probat Maschine geröstet. Mit viel Freude stellt Manolo anschliessend die verschiedenen Kaffees den Kunden vor und berät diese.Transparenz ist für Café Tacuba von grosser Bedeutung. Die Kaffees sind dementsprechend bis zum jeweiligen Kaffeebauer rückverfolgbar. Zu ihnen wird eine freundschaftliche Beziehung gepflegt und strebt eine langfristige Zusammenarbeit angestrebt. Die Single Origin Kaffees sind alle handerlesen und von höchster Qualität. Durch den direkten Einkauf bei den Kaffeebauern kann Café Tacuba einen fairen Lohn für alle Beteiligten der Wertschöpfungskette ermöglichen und hilft damit der Armut in El Salvador entgegenzuwirken.

Swipala
CHF 9,80 220 g
Swipala Café la Perla Boliven

100% Arabica. Grand Cru: eine echte RaritätCafé la perla ist ein sortenreiner Arabica-Kaffee (single origin) aus Caranavi, dem bolivianischen Hochland. Während in einer Kaffeekirsche normalerweise zwei Bohnen reifen, bildet sich in seltenen Fällen nur eine einzige, die Perlbohne. Die Perlbohne ist eine besondere Kaffeebohne, eine echte Rarität, die in einer normalerweise doppeltbesetzten Kaffeekirsche einzeln heranwachsen, sich so in alle Richtungen ausbreitet und dadurch ihre charakteristische runde Form erhält. Alle Aromen sind auf diese eine Bohne konzentriert und verleihen ihr im gerösteten Zustand, diesen intensiven Geschmack.Café la perla ist ein exzellenter Bio-Arabica-Kaffee aus der Region Caranavi im subtropischen Osthang der Anden in Bolivien gelegen. Der Kaffee wird von einer Kooperative auf einer einzigen Parzelle (finca y micro-lote) angebaut. Die Perlbohnen werden dann von Hand aussortiert. Diese Sonderauslese garantiert eine fantastische Qualität des Rohkaffees.Der Kaffee ist biozertifiziert und wird als Grand Cru bei der Rösterei Oetterli in Solothurn – einer Biorösterei – geröstet und verpackt. Eine schonende Röstung im Trommelröster in kleinen Chargen garantiert eine Topqualität des Kaffees und Frische.Die Inhaber der Berner Firma swipala GmbH haben 2 Jahre in Bolivien mit den Kleinbauern zusammen gearbeitet. Heute kauft swipala den Rohkaffee direkt bei den Produzentenfamilien ein (ohne Zwischenhandel) und bezahlt für die Sonderauslese und den Bioanbau Extraprämien. swipala pflegt die Zusammenarbeit mit den bolivianischen Partnern auf Basis der Fairtrade-Vorgaben. Möglichst viele wertschöpfende Tätigkeiten werden im Ursprungsland ausgeführt. So wurde zum Beispiel die Verpackung von einer bolivianischen Künstlerin gezeichnet.

Vertical Roasters Brazil Diamond, Filterröstung
CHF 10,50 250 g
Vertical Coffee Brazil Diamond

ACHTUNG: nächster Rösttermin ist am 3. Januar 2023Eigenständige Geschmacksprofile und zuweilen auch Ecken und Kanten haben die Kaffees von Denise Morf und Simone Ernst.Brazil Diamond ist der beliebteste Kaffee der Vertical Coffee Roasters und wird das ganze Jahr über geröstet. Er ist sowohl als Espresso- als auch Filterröstung erhätlich.Die Vertical Coffee Roasters verarbeiten ausschliesslich Rohkaffee aus dem obersten Qualitätssegment. Um den Anstrengungen der Kaffeeproduzenten gebührend Rechnung zu tragen, rösten sie jeden Rohkaffee spezifisch für die spätere Zubereitungsart in kleinen Chargen von bis zu maximal zwölf Kilogramm. Durch die helle Röstung kommen die vielfältigen und komplexen Aromen des Kaffees optimal zur Geltung.Angebaut auf einer Höhe von 1100 m ü. M. in der Region Minas Gerais, weist er milde und klassische Aromen von Milchschokolade und Haselnuss auf - also das, was man von einem brasilianischen Kaffee erwarten kann.Der Kaffee wird von Kleinbauern bzw. Mitgliedern der Kooperative Cooxupé angebaut, die seit Jahrzehnten in der brasilianischen Kaffeegeschichte präsent ist. Sie wurde 1932 als landwirtschaftliche Kreditgenossenschaft gegründet und entwickelte sich 1957 zur regionalen Kaffeebauern-Kooperative von Guaxupé. Zu diesem Zeitpunkt begann die Genossenschaft, Kaffee für den internationalen Markt zu kaufen, zu kommerzialisieren und ihren eigenen Kaffee zu exportieren. Durch ihre Erfahrung auf dem Kaffeemarkt ist Cooxupé zu einer Referenz im nationalen und internationalen Kaffeesektor geworden.Cooxupé hat rund 14'000 Mitglieder, von denen fast alle Kleinbauernfamilien und Kleinlandbesitzer sind. Als einer der grössten Kaffeepartner Brasiliens ist sich Cooxupé bewusst, dass sie eine soziale Verantwortung gegenüber ihren Mitgliedern, insbesondere in den ländlichen Gebieten, haben. Sie haben verschiedene Gesundheits- und Stipendienprogramme sowie Bildungs- und Landwirtschaftsschulungen entwickelt. Ein großer Schwerpunkt liegt auf der nachhaltigen Landwirtschaft und den zukünftigen Generationen von Kaffeebauern.Brührezept für diesen Kaffee:Dies ist ein Brührezept für 280ml Wasser. Gesamtextraktionszeit 2min 30s. Für den Hario V60 Filter geschrieben. Wassertemperatur: 93°CIn einem ersten Schritt, lässt du gekochtes Wasser durch den Papierfilter auf deiner Hario V60 laufen, um den Eigengeschmack des Papiers zu entfernen. Diese gefilterte Wassermenge schüttest du danach weg und der eigentliche Prozess kann beginnen. Am besten nutzt du eine Feinwaage zur Kaffeezubereitung, damit du das Verhältnis von Kaffee zu Wasser exakt bestimmen kannst. Gib 15g mittelgrob frisch gemahlener Kaffee in den V60 Filter und starte wie folgt:1. Phase Blooming: Für das Blooming giesst du 30g Wasser. Die Phase sollte etwa 20 Sekunden dauern und du siehst dabei, wie der Kaffee zu quellen beginnt (Blooming, übersetzt Aufblühen)2. Phase: Extraktion: Danach giesst du langsam in kreisenden Bewegungen, gleichmässig für 2 Minuten 250g Wasser. Zum Ende wartest du bis das Wasser komplett durchgelaufen ist.Es gibt kein richtiges Brührezept. Die Dosierung des Kaffees ist und bleibt immer Sache des Geschmacks.

Vertical Roasters Brazil Diamond, Espressoröstung
CHF 10,50 250 g
Vertical Coffee Brazil Diamond

ACHTUNG: nächster Rösttermin ist am 3. Januar 2023Eigenständige Geschmacksprofile und zuweilen auch Ecken und Kanten haben die Kaffees von Denise Morf und Simone Ernst.Brazil Diamond ist der beliebteste Kaffee der Vertical Coffee Roasters und wird das ganze Jahr über geröstet. Er ist sowohl als Espresso- als auch Filterröstung erhätlich.Angebaut auf einer Höhe von 1100 m ü. M. in der Region Minas Gerais, weist er milde und klassische Aromen von Milchschokolade und Haselnuss auf - also das, was man von einem brasilianischen Kaffee erwarten kann.Der Kaffee wird von Kleinbauern bzw. Mitgliedern der Kooperative Cooxupé angebaut, die seit Jahrzehnten in der brasilianischen Kaffeegeschichte präsent ist. Sie wurde 1932 als landwirtschaftliche Kreditgenossenschaft gegründet und entwickelte sich 1957 zur regionalen Kaffeebauern-Kooperative von Guaxupé. Zu diesem Zeitpunkt begann die Genossenschaft, Kaffee für den internationalen Markt zu kaufen, zu kommerzialisieren und ihren eigenen Kaffee zu exportieren. Durch ihre Erfahrung auf dem Kaffeemarkt ist Cooxupé zu einer Referenz im nationalen und internationalen Kaffeesektor geworden.Cooxupé hat rund 14'000 Mitglieder, von denen fast alle Kleinbauernfamilien und Kleinlandbesitzer sind. Als einer der grössten Kaffeepartner Brasiliens ist sich Cooxupé bewusst, dass sie eine soziale Verantwortung gegenüber ihren Mitgliedern, insbesondere in den ländlichen Gebieten, haben. Sie haben verschiedene Gesundheits- und Stipendienprogramme sowie Bildungs- und Landwirtschaftsschulungen entwickelt. Ein großer Schwerpunkt liegt auf der nachhaltigen Landwirtschaft und den zukünftigen Generationen von Kaffeebauern.Die Vertical Coffee Roasters verarbeiten ausschliesslich Rohkaffee aus dem obersten Qualitätssegment, das heisst Specialty Coffee. Anhand eines international vergleichbaren Punktesystems von 0 bis 100 wird die Qualität des Kaffees bestimmt, ab 80 Punkten darf ein Kaffee als Specialty Coffee bezeichnet werden. Den Rohkaffee kaufen die Vertical Coffee Roasters jeweils direkt vom Produzenten oder Exporteur und zahlen einen Preis, welcher deutlich über dem Weltmarkt- als auch dem Fairtradepreis liegt.

Val&ins Garden
Espresso Röstung Uganda Directtrade
CHF 13,00 2 GRÖSSEN
Val&tins Garden Isule Blend, Uganda

Der Isule Blend ist eine Mischung aus 80% Arabica aus Westuganda und 20% Robusta. Ein kräftiger Kaffee mit einer ausgewogenen, schokoladigen Geschmacksnote. Mit einer mittleren Röstung bleiben die feinen Geschmacksnuanchen erhalten. Isule liegt im Westen Ugandas am Fusse des Ruwenzori Gebirges an der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo. Eine kleine Kooperative in der Gemeinde Isule in Westuganda produziert einen vorzüglichen, sortenreinen Arabica Kaffee.Das Ruwenzori Massiv gehört wegen seiner hohen ökologischen Bedeutung zum UNESCO Weltnaturerbe. Bereits der griechische Geograf Ptolemäus berichtete von den legendären «Mondbergen», wo angeblich der Nil seinen Ursprung hat. Mit dichten Flechten behangene Bäume und urwüchsige Pflanzen säumen den Weg zu einem der schönsten Naturparadiese Zentralafrikas. Trotz unmittelbarer Nähe zum Äquator ist das Klima angenehm mild und der Boden nährstoffreich. Diese idealen Verhältnisse begünstigen den Anbau von hochwertigem Arabica Kaffee.Die Plantage befindet sich auf über 1'600m über Meer. An den steilen Hängen werden die reifen Kaffeekirschen sorgfältig von Hand gepflückt. Der Kaffee ist die einzige Einnahmequelle der Gemeinde Isule. Jeder zusätzliche Franken, den die Bauern pro Kilogramm erhalten, sichert das Einkommen für die Familien und somit auch das teure Schulgeld für die zahlreichen Kinder.In Westuganda wird der Kaffee oftmals unter den Gestehungskosten an Zwischenhändler verkauft und mit anderen Sorten niedriger Qualität vermischt. Kaffee unterschiedlichster Qualität gelangen so in den Welthandel. Val&tin's garden sind der Ansicht, dass der direkte Handel eine echte Chance bietet, Produzenten und Konsumenten direkt zusammenzubringen. Daher haben sie das Projekt Isulecoffee ins Leben gerufen. Mit diesem Projekt ermöglichen sie den Bauern einen direkten Marktanschluss und verbessern so nachhaltig die Arbeits- und Lebensbedingungen in Isule.

Henauer Kaffee
CHF 13,00 250 g
Henauer Kaffee Don Lito

Dieser Kaffee ist als fruchtiger Espresso oder langer Kaffee zu geniessen und sorgt als Filterkaffee dafür, immer eine Tasse mehr zu wollen. Zuerst unaufgeregt und super sweet, aber je mehr er abkühlt desto spannender wird er. Dieser als White Honey aufbereitete Kaffee stammt von der Finca Macho. Die Finca liegt in der Region San José de Leon Cortés in Tarrazu (Costa Rica) auf 1900 M.ü.M. Geführt wird die Finca seit Ihrer Gründung im Jahr 2009 von Efraim und seinem Sohn Gelberth Naranjo. Efraim wird liebevoll von seinen Freunden «Don Macho» genannt, daher erhielt die Finca ihren Namen.Von der ganzen Farm aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Weiten des Tarrazu Gebirges. Auf der Finca Macho beginnt Kaffeequalität schon beim Baum. Deshalb wird dort viel Wert auf die Gesundheit des Bodens und die Erhaltung einer Bienenpopulation, zur Bestäubung ihrer Pflanzen, gelegt. All diese Arbeit setzt sich im Kaffee als ein liebliches, blumiges Aroma fort.Der Kaffee auf der Finca Macho wird auf terrassenförmig angelegten Trockenbeeten und Terrassen getrocknet, die über das steil abfallende Grundstück verstreut sind. Im Jahr 2017 fügten die Naranjos ihrem Betrieb eine Trockenmühle hinzu, wodurch sie eine Qualitätskontrolle bis zur letzten Phase der Vorbereitung des Kaffees für den Export erhalten.Die Familie Naranjo hat begonnen mit verschiedenen Verarbeitungsmethoden zu experimentieren, die alle darin bestehen, die Tagesernte über Nacht in der Kirsche zu belassen, bevor sie am nächsten Morgen gepulpt wird.Wir arbeiten nun schon mehrere Jahre mit der Finca Macho zusammen. Wir sind jedes Jahr aufs Neue sehr beeindruckt, mit welcher Aromen-Vielfalt diese Kaffees daher kommen. Dank der extremen Anbauhöhe haben die Kaffees Zeit zu reifen und so noch komplexere Aromen zu bilden.Henauer Kaffee ist ein Familienunternehmen, welches in Bülach bei Zürich eine Vielzahl verschiedener Kaffees röstet. Zwischenzeitlich zählt Henauer Kaffee zu den grössten Röstereien der Region und wird in vierter Generation von den Geschwistern Philipp und Stefanie Henauer geführt.

Imposible Roasters
CHF 13,10 250 g
El Imposible Roasters Türkis, Bugisu, Uganda

Dieser 100% Arabica Kaffee eignet sich besonders für die Zubereitung mit der Mokka oder der French Press, aber auch mit dem Vollautomaten oder dem Filter. Es ist ein milder Kaffee von mittlerer Röstung für Americano- als auch Cappuccinoliebhaber.Die Linie Türkis beinhaltet die Kaffeevarietät SL 14 und stammt von der Kaffeeplantage des Gidegi Nicanoli aus der Region Bugisu in Uganda, wo dessen Arabicakaffee auf einer Höhe von 1'940 Metern über Meer angebaut wird. Seine Familie startete mit dem Kaffeeanbau im Jahre 1989. Neben Kaffee werden auf der Finca auch Bananen und Bohnen kultiviert. Bugisu ist eine Region im Nordosten Ugandas im Gebiet des Mountain Elgon Nationalparks, etwa 100km nordöstlich des Victoriasees. Das äquatoriale Klima um den erloschenen Vulkan Mountain Elgon ist wegen seiner regelmässigen, reichhaltigen Niederschläge und fruchtbaren Bodens ein bevorzugtes Kaffeeanbaugebiet - eine perfekte Kombination zwischen Regen, Sonne und den mineralreichen Vulkanböden.El Imposible Roasters Gmbh ist eine Mikrorösterei aus Horw, Luzern, 2015 gegründet und seither von Mario Waldispühl und Mira Hochstrasser geführt. Ihr erster importierte Rohkaffee stammte von einer Finca, die sich auf dem kaum bezwingbaren Hügelzug El Imposible in El Salvador befindet. El Imposible steht aber auch für ein noch vor wenigen Jahren scheinbar unmögliches Projekt, nämlich Rohkaffee aus El Salvador und Uganda direkt in die Schweiz zu importieren, ohne diesen über den Weltmarkthandel zu beziehen und so eine faire Entschädigung der Kaffeebauern sicherzustellen. Die Kaffees sind bis zum jeweiligen Kaffeebauer rückverfolgbar und die Kaffeebauern in Uganda kennen sie persönlich.Mario und Mira verfügen über einen grossen Erfahrungsschatz in der Gastronomie und in den Lebensmittelwissenschaften. Mario ist ehemaliger Küchenchef und Teilhaber des Gasthaus Krone mit 15 Gault Millau Punkten und zurzeit Mitinhaber der Jazzkantine. Weitere Wirkungsfelder sind das Catering und die Tätigkeit als Privatkoch. Ebenso engagiert er sich für "Cuisine sans frontières" und ist Mitveranstalter des Kitchen Battle Luzern. Mira ist Lebenmittelingenieurin mit einem Master of Science der ETH in Lebensmittelwissenschaften. Zuvor hat sie in der Babymilch-Entwicklung und bei einem Müeslihersteller Karriere gemacht. Neben ihrer Tätigkeit bei El Imposible Roasters ist sie Dozentin mit einem Pensum von 40 Prozent an der Berufsschule Strickhof in Au-Wädenswil für angehende Lebensmitteltechnologen.

Atinkana Kaffee Speciality
CHF 13,80 250 g
Atinkana Kaffee Speciality

Du bist auf der Suche nach einem aussergewöhnlichen Kaffeeerlebnis? Dann lass dich von Atinkana Speciality verzaubern. Diese Kaffeeröstung wurde mit zitrisch-fruchtigen Noten verfeinert, die in Kombination mit Karamell, Haselnuss und Zartbitterschokolade ein wahres Kunstwerk im Kaffeeklub zaubern.SensorikAtinkana Speciality bietet ein einzigartiges sensorisches Abenteuer. Hier erwarten dich die Aromen von Zitrusfrüchten, die perfekt mit den süssen Nuancen von Karamell und Haselnuss sowie der herben Intensität von Zartbitterschokolade harmonieren. Diese Röstung bringt das Beste aus jeder Bohne zum Vorschein und verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis.ZubereitungDie Zubereitung von Atinkana Speciality ist ein Genuss für Kaffeeliebhaber. Ob du einen Siebträger, Filter oder eine French Press verwendest, mit der richtigen Extraktion kannst du die vollen Aromen dieses besonderen Kaffees geniessen. Erlebe die angenehme Süsse, die spannende Bitterkeit und die aufregende Säure, begleitet von einer Vielzahl von verlockenden Aromen.Weitere InformationenAtinkana Speciality stammt von der Atinkana Farm, die sich im nördlichen Teil der kolumbianischen Sierra Nevada de Santa Marta befindet. Diese Farm ist mehr als nur ein Kaffeeanbauort – sie ist eine Oase der Nachhaltigkeit und Wiederaufforstung des Regenwaldes. Neben dem Kaffeeanbau werden auch Kakao, Avocados und Zitrusfrüchte kultiviert.Die Farm ist wie ein kleines Dorf organisiert, in dem 35 engagierte Mitarbeitende arbeiten. Der Kaffeeanbau dient hauptsächlich der Finanzierung der neuen Bäume und der Wiederaufforstung. Die Atinkana Farm erstreckt sich über eine Fläche von 150 Hektar und liegt in einer Höhe von 1200 bis 1600 Metern über dem Meeresspiegel.Das Rösten der Atinkana Bohnen ist ein Handwerk, das von den Röstmeistern und Röstmeisterinnen mit grosser Erfahrung und Liebe zum Detail durchgeführt wird. Mit vier verschiedenen Röstgraden bietet Atinkana Speciality eine erstaunliche Vielfalt an Geschmackserlebnissen. Jeder Röstgrad verleiht dem Kaffee ein einzigartiges Profil, das von den erfahrenen Kaffeemachern von Atinkana sorgfältig entwickelt wird. Entdecke die Faszination von Atinkana Speciality und geniesse eine Tasse, die nicht nur deinen Gaumen, sondern auch die Umwelt erfreut.

CHF 14,50 250 g
Black & Blaze Speciality, Brazil

Entdecke unseren Fazenda Camocim Kaffee, der sich durch biologischen und biodynamischen Anbau auszeichnet. Dieser Premiumkaffee aus der Region Pedra Azul, Brasilien, kombiniert umweltfreundliche Praktiken mit einer herausragenden Qualität, die in jeder Bohne spürbar ist. Geschmack und AromaDieser brasilianische Hochlandkaffee verführt Deine Sinne mit einem mittelkräftigen, vollen Körper und schenkt Dir eine Symphonie aus süssen Honig-, Nuss- und Schokoladenaromen. Hinzu kommen blumige Nuancen und die frische von vollreifen Zitrusfrüchten, abgerundet durch eine angenehm milde Säure. Ein Geschmackserlebnis, das Dich in die Tiefen Brasiliens entführt. Der Brazil Camocim Demeter Kaffee ist vielseitig zubereitbar. Ob mit Siebträger, French Press, Aeropress oder als Cold Brew - finde Deine Lieblingsmethode. Für den perfekten Espresso empfehlen wir 9,5-10,5g Kaffeepulver für einen Single Espresso, extrahiert über 22-28 Sekunden, um 21-26g Espresso in Deiner Tasse zu geniessen. Erlebe die Kunst der Kaffeezubereitung mit jeder Tasse.Camocim steht für mehr als nur exzellenten KaffeeMit der Vision von Henrique Sloper, die Farm nachhaltig und ökologisch zu bewirtschaften, wird hier ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Die Farm, ein Pionier im biologischen Kaffeeanbau, betreibt biodynamische Landwirtschaft, zertifiziert durch das deutsche Bio-Siegel, das europäische Bio-Siegel und das Demeter-Siegel. Ernte und Aufbereitung folgen strengen biodynamischen Prinzipien, und der Direkthandel garantiert faire Preise. Wähle den Brazil Camocim Demeter Kaffee für ein unvergleichliches Geschmackserlebnis und unterstütze gleichzeitig nachhaltige Landwirtschaft.

Henauer Kaffee
CHF 14,60 250 g
Henauer Kaffee San Luis

Diesen Lot hat er extra für P14 als Red Honey aufbereitet. Was für eine Aromenvielfalt! Der San Luis ist sehr gehaltvoll und intensiv. Er macht Freude als Espresso, ist aber genauso komplex und imposant als Filterkaffee. Der San Luis ist vielseitig einsetzbar und wird vielen Leuten mächtig Spass machen. Die Finca San Luis liegt in einer Wetterzone, in der warmes und kaltes Wetter aufeinandertreffen. Das hat einen großen Einfluss auf die unterschiedlichen Lots der Farm. Pflanzen die in der kalten Wetterzone liegen bilden mehr Säure und sind in der Tasse komplexer, während Pflanzen aus der warmen Zone einen höheren Ertrag liefern.Die Finca San Luis in Libano ist seit 35 Jahren im Besitz der Familie Arango Tinoco. Seit 20 Jahren leitet Omar diesen Betrieb, 18 Jahre davon mit biologischem Anbau. Damals verfügte die Finca nicht über genügend finanzielle Mittel um Pestitzide gegen den Schädling Kaffeebohrer (Broca) zu kaufen. Daher entschied sich Omar kurzerhand auf einen biologischen Anbau umzustellen und hoffte, dass er damit erfolgreich sein würde. Nur so konnte er das Geld für Kunstdünger und Spritzmittel sparen.Durch den biologischen Anbau reifen die Kirschen zu unterschiedlichen Zeiten und daher muss wöchentlich selektiv geerntet werden. So wird eine gleichbleibende und höherwertige Qualität erreicht.Omar hofft, dass in ein paar Jahren die Vorteile der biologischen Landwirtschaft überwiegen werden und die Farm Erntequalität und -ertrag gleichermassen weiter erhöhen kann. Investitionen und kontinuierliche Verbesserungen sind nötig, aber für Omar ist klar, dass er damit einen neuen Weg in Richtung Qualität, Beziehungen und Nachhaltigkeit beschreitet. Er möchte der beste biologische Kaffee-Farmer Kolumbiens sein und dabei finanziell lebensfähig bleiben. Um das zu erreichen und beizubehalten, sollten alle Beteiligten in dieser Kette auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sein.Mit dem San Luis dürfen wir ein weiteres Mal einen der fantastischen Kaffees von Omar Arango Tinoco präsentieren. Wir lieben seinen Enthusiasmus und seine Offenheit für Neues.Henauer Kaffee ist ein Familienunternehmen, welches in Bülach bei Zürich eine Vielzahl verschiedener Kaffees röstet. Zwischenzeitlich zählt Henauer Kaffee zu den grössten Röstereien der Region und wird in vierter Generation von den Geschwistern Philipp und Stefanie Henauer geführt.

derkaffee No. 4 Bio
CHF 14,60 500 g
derkaffee No. 4 Bio

Lass dich von unserer Mischung No. 4 begeistern, einer meisterhaften Komposition, die speziell für Liebhaber italienischer Kaffeekunst kreiert wurde. Sie haben 80% Arabica und 20% Robusta Bohnen sorgfältig ausgewählt und dunkler geröstet, um ein reichhaltiges, aber nicht bitteres Aroma zu erzielen.Mischung No. 4 bietet ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Der Robusta aus Tansania verleiht dem Kaffee einen kräftigen Körper sowie leichte erdige und fruchtige Noten. Der Calama Arabica aus Bolivien bringt nussige, mocca- und malzige Akzente in die Mischung, während der Sol y Café Arabica aus Peru mit seiner angenehmen Süsse das Geschmacksprofil abrundet. Das Resultat ist eine typisch italienische Mischung, die jedoch überraschend mild und nicht bitter ist – ein wahres Kunstwerk der RöstmeisterInnen.Diese Mischung ist ideal für Espresso und Cappuccino. Dank der dunkleren Röstung entfaltet sie in deiner Maschine, ob Vollautomat oder traditioneller Siebträger, ihr volles Aroma. Der 2. Crack in der Röstung sorgt für die perfekte Balance zwischen Intensität und Milde, ohne unerwünschte Bitterkeit oder Öligkeit.Mischung No. 4 ist das Ergebnis intensiver Forschung und Leidenschaft der RöstmeisterInnen von derkaffee. Sie wurde auf Wunsch vieler Fans italienischer Kaffees perfektioniert. Jede Bohne in dieser Mischung ist nicht nur ein Teil eines exquisiten Kaffeeerlebnisses, sondern auch ein Bekenntnis zu Qualität und Geschmack.Geniesse mit jeder Tasse ein Stück italienischer Kaffeetradition, abgestimmt auf moderne Geschmäcker und Zubereitungsarten.

Imposible Roasters
CHF 14,90 250 g
El Imposible Roasters Coral, Cordoba, Veracruz, San Felipe, Mexico

Dieser hell geröstete 100% Arabica Kaffee ist im Geschmack schön ausgewogen und angenehm fruchtig. Bestens geeignet für die Zubereitung von Filterkaffee mit Chemex, Aeropress oder Hario Filter.Seit 1924 führt und betreibt die Familie De Gasperín die kleine, traditionelle Kaffeefarm Rancho San Felipe. Hauptfokus ist es, einen sehr guten Kaffee unter fairen Bedingungen herzustellen, ein durchgängig transparenter Prozess, Direct Trade und faire Preise für die Produzentenfamilien. Der gesamte Verarbeitungsprozess wird auf ursprüngliche Weise auf der Ranch durchgeführt: Während der nassen Aufbereitung werden zuerst die schadhaften Bohnen separiert, um anschliessend zu entpulpen. Danach folgt eine 18-24 Stunden andauernde Fermentation und 6-stündige Ruhephase. Nun wird der Kaffee von Hand gewaschen und unter stetigem Wenden in Drying Beds getrocknet. Vor dem Export wird die Pergamino Haut entfernt und der Kaffee ein nochmals elektronisch selektiert.El Imposible Roasters Gmbh ist eine kleine Mikrorösterei aus Horw, Luzern, 2015 gegründet und seither von Mario Waldispühl und Mira Hochstrasser geführt. Ihr erster importierte Rohkaffee stammte von einer Finca, die sich auf dem kaum bezwingbaren Hügelzug El Imposible in El Salvador befindet. El Imposible steht aber auch für ein noch vor wenigen Jahren scheinbar unmögliches Projekt, nämlich Rohkaffee aus El Salvador und Uganda direkt in die Schweiz zu importieren, ohne diesen über den Weltmarkthandel zu beziehen und so eine faire Entschädigung der Kaffeebauern sicherzustellen. Dies gilt auch für den Kaffee, welcher über die Kooperative CAFHU aus Peru importiert wird, welche Kaffeekleinbauern im Amazonasgebiet vereinigt und diesen einen Preis oberhalb des Kaffeemarktpreises auszahlt.Mario und Mira verfügen über einen grossen Erfahrungsschatz in der Gastronomie und in den Lebensmittelwissenschaften. Mario ist ehemaliger Küchenchef und Teilhaber des Gasthaus Krone mit 15 Gault Millau Punkten und zurzeit Mitinhaber der Jazzkantine. Weitere Wirkungsfelder sind das Catering und die Tätigkeit als Privatkoch. Ebenso engagiert er sich für «Cuisine sans frontières» und ist Mitveranstalter des Kitchen Battle Luzern. Mira ist Lebenmittelingenieurin mit einem Master of Science ETH in Lebensmittelwissenschaften. Zuvor hat sie in der Babymilch-Entwicklung und bei einem Müeslihersteller Karriere gemacht. Neben ihrer Tätigkeit bei El Imposible Roasters ist sie Dozentin mit einem Pensum von 40 Prozent an der Berufsschule Strickhof in Au-Wädenswil für angehende Lebensmitteltechnologen.

Coffee Curator
Directtrade
CHF 15,00 2 GRÖSSEN
Coffee Curator Cuvée No 1

Für die Entwicklung des neuen Kaffeezentrale-Cuvée No1 fragten wir uns, was eigentlich ein Cuvée genau ist? Winzer mischen willentlich und wissentlich verschiedene Rebsorten so zusammen, dass dadurch noch mehr Balance oder ein noch interessanteres Geschmackserlebnis entsteht.Die Geschichte des Kaffeezentralen-Cuvées spielte eine weitere Rolle: das Geschmacksprofil sollte nicht komplett neu sein, eher sollte das Produkt einem klassischen Espresso-Verständnis gleich kommen. Der Cuvée ist also die Anlehnung und die Eigeninterpretation der Kaffeezentrale an das klassische, italienische Vorbild eines Espressos.Der ungewaschene Arabica aus Brasilien ist für die nussigen, balancierten, süssen Charakteristika des Cuvées verantwortlich, während der gewaschene Robusta aus Indien für die nötige Intensität, Stärke und unvergleichliche Crema sorgt. In Kombination sind die beiden Kaffees unsere moderne Interpretation eines klassischen, italienischen Espressos.Hinter dem Namen «Coffee Curator» verbirgt sich das Projekt der Kaffeezentrale, Kaffees und Kaffeeboxen zu kuratieren und Spezialitätenkaffee einem breiten Publikum schmackhaft zu machen. Für diese Mission arbeiten wir mit der Spezialitätenkaffeerösterei der Kaffeemacher zusammen. Die Kaffeemacher sind Benjamin Hohlmann, Felix Hohlmann und Philipp Schallberger mit einem Team in der Schweiz und in Nicaragua. Einige von ihnen sind lizenzierte Q-Grader, mehrfache Barista-Meister und langjährige Kaffee-Experten.Wie entstand Coffee Curator? 2017 hatten Nina Rimpl und Armin Luginbühl die Idee der Coffee Curator Boxen, also unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, mit einer Box von drei Kaffees jeweils ein Herkunftsland noch etwas näher kennenzulernen. Beide sind schon lange im Kaffeegeschäft, Nina ist Barista-Meisterin, internationale Jurorin sowie National Coordinator der SCA Schweiz (Specialty Coffee Association Switzerland) und Armin gründete die Kaffeezentrale.

Balloon Coffee Roasters Orbiter Seasonal Blend
CHF 15,00 250 g
Balloon Coffee Roasters Orbiter Seasonal Blend

Entdecke den Orbiter Seasonal Blend von Balloon Coffee Roasters, ein Espresso Roast, der speziell für Abenteurer und Geniesser wie Dich kreiert wurde. Inspiriert von der legendären Ballonfahrt von Piccard und Jones, die 1999 als erste nonstop um die Welt flogen, bringt dieser Kaffee ein Stück Geschichte in Deine Tasse. Mit wechselnden Bestandteilen, die sich nach den Erntesaisons richten, bietet Dir der Orbiter immer wieder neue Geschmackserlebnisse.Der Orbiter Seasonal Blend vereint zwei aussergewöhnliche Komponenten: den floral-fruchtigen Charakter des Äthiopien Aricha und die süsse, runde Basis des Honduras Gerson Ely Lopez. Diese Kombination sorgt für ein komplexes Geschmacksprofil: Erwarte eine verführerische Kirschnote, gefolgt von einem soliden Nougatkern und einem dunklen Schokoladenfinish. Ein wahrer Gaumenschmaus für Liebhaber raffinierter Espressi.Um das Beste aus dem Orbiter herauszuholen, starte mit einem doppelten Espresso. Nutze 18 Gramm gemahlenen Kaffee und extrahiere 40 Gramm Kaffee innerhalb von 25 Sekunden. Diese Parameter sind ideale Ausgangspunkte, die Du nach Deinem Geschmack anpassen kannst, um Dein perfektes Espresso-Erlebnis zu kreieren.Die aktuellen Komponenten des Orbiters stammen von den Produzenten Mebrahtu Aynalem & Abiyot Ageze aus der Region Yirgacheffe, Äthiopien, und Gerson Ely Lopez aus Mercedes, Ocotepeque, Honduras. Beide Komponenten, die Heirloom-Varietät aus Äthiopien und die Parainema-Varietät aus Honduras, machen jeweils 50% des Blends aus. Geniesse mit jeder Tasse ein Stück Kaffeekultur und eine Reise um die Welt, ganz nach dem Vorbild von Piccard und Jones.

derkaffee No. 3 Bio
CHF 15,00 500 g
derkaffee No. 3 Bio

Bereite dich auf ein unvergleichliches Kaffeeerlebnis vor mit unserer Mischung Nr. 3, bestehend aus 100% Biokaffee. Seit 2021 können wir stolz Malabar in Bio-Qualität anbieten, was diese Mischung zu etwas ganz Besonderem macht.Die Mischung Nr. 3 verzaubert mit einer angenehmen Säure und schön fruchtigen Noten, die vom äthiopischen Yirgacheffe G1 Bio stammen. Der indonesische Mandheling Bio bringt herbe Töne und einen guten Körper in die Mischung, während der indische Malabar, monsooned, Bio und Fair, mit seinem würzigen Charakter und dem typischen Monsooning-Aroma beeindruckt. Diese Mischung ist sehr verträglich und bekömmlich, ausgezeichnet ausgewogen und verführt mit einem herrlich exquisiten Duft.Diese Mischung eignet sich hervorragend für Espresso und Cappuccino. Der mittlere Röstgrad sorgt dafür, dass sich die einzigartigen Eigenschaften jeder einzelnen Bohne perfekt entfalten. Egal, ob du einen kräftigen Espresso oder einen cremigen Cappuccino bevorzugst, Mischung Nr. 3 wird deine Erwartungen übertreffen und deinen Gaumen mit ihrem reichen, vielschichtigen Aroma erfreuen.In Mischung Nr. 3 fliesst die Leidenschaft für hochwertigen Kaffee und unser Engagement für Nachhaltigkeit und Fairness. Jede Kaffeesorte wird sorgfältig ausgewählt und unter fairen Bedingungen angebaut. Mit dem Genuss dieser Mischung unterstützt du nicht nur nachhaltige Landwirtschaft, sondern erlebst auch die pure Vielfalt und Qualität von Biokaffee. Lass dich von Mischung Nr. 3 in eine Welt voller Geschmack und Aroma entführen.

Ojo de café
CHF 15,20 200 g
Ojo de Café Columbia Decaf

ACHTUNG: nächster Röstermin is am 8. Januar 2024Schonend und chemiefrei entkoffeiniert (Swiss Water Process®), würzig, weich und leicht fruchtig. Für Espresso, Bialetti, Frenchpress und alle Milchgetränke. Sehr lecker und trotzdem ohne Koffein – also kein Kompromiss Las Rosas ist das Ergebnis der unglaublichen Arbeit eines Teams von Frauen in La Plata. Las Rosas ist sowohl eine agrarwirtschaftliche als auch eine soziologische Erfolgsgeschichte. Las Rosas wurde 2010 gegründet, um für eine faire Behandlung und den Zugang zu Krediten zu kämpfen, der Frauen zuvor verwehrt war. Heute ist Las Rosas eine Gruppe von 350 starken Landwirtinnen, die Qualität produzieren und sich gleichzeitig für die Gleichstellung der Geschlechter und die finanzielle Unabhängigkeit von Frauen in der Region.Las Rosas konzentriert sich auf das Wohlergehen der Familie und hat hart gegen traditionelle chauvinistischen Werten gearbeitet, um seine Gemeinden vom Wert der Frauen als Stützen der der finanziellen Stabilität der Haushalte zu überzeugen. Mit dieser hart erkämpften Autonomie haben die Kleinbäuerinnen von Las Rosas Verbesserungen in der Kaffeeproduktion (Anpflanzung von Bäumen, Installation von Paraboltrockenbeeten), technische Schulungen und die Einrichtung eines Kreditfonds eingerichtet, den die Mitglieder als Betriebskapital nutzen können. Die Gruppe produziert jetzt fast 1.400 Säcke Kaffee pro Jahr aus Qualitätskaffee, der hauptsächlich aus Caturra- und Castillo-Sorten, die in den kaffeefreundlichen Höhenlagen Huilas bekannt ist. Ojo de Café ist eine Spezialitätenkaffee-Rösterei aus Bern. Debora und Cristian rösten ausschliesslich Spezialitätenkaffee aus Lateinamerika von hervorragender Qualität und sind immer auf der Suche nach einem exzellenten Ergebnis in der Tasse, wobei sie in jeder Beziehung Wert auf Fairness, Freundschaft und Transparenz legen.

Imposible Roasters
CHF 16,45 250 g
El Imposible Roasters Karmin, Sonsonate, San Antonio, El Salvador

Dieser hell geröstete 100% Arabica Kaffee ist im Geschmack schön ausgewogen und angenehm fruchtig. Bestens geeignet für die Zubereitung von Filterkaffee mit Chemex, Aeropress oder Hario Filter.Carlos Polas Familie ist seit 5 Generationen im Kaffee, daher hat er seit seiner Kindheit Kaffeekultur erlebt. Er war rund 20 Jahre in der Textilindustrie tätig, einer in Bezug auf Effizienz und Qualität anspruchsvollen Branche. Im Jahr 2012 wechselte Carlos seine Karriere und begann Vollzeit im Kaffeebereich zu arbeiten. Seine Vision ist es, seine Erfahrung in der Textilindustrie auf die Kaffeeproduktion anzuwenden. Die Vision, Strategien und allgemeinen Bemühungen, ein nachhaltiger Kaffeespezialitätenproduzent zu werden, waren Schlüsselfaktoren für den Erfolg in der herausfordernden Welt des Kaffeeanbaus.Carlos baut Kaffee auf dramatisch neue und nachhaltige Weise an. kontinuierliche Experimente mit neuen Verarbeitungsmethoden; produziert Honig, Naturstoffe und kontrollierte Fermentationen; trocknet seinen ganzen Kaffee in afrikanischen Betten; unterstützt seine Gemeinde, indem er den Landwirten hilft, Kaffeespezialitäten anzunehmen; und ist leidenschaftlich an der Rückverfolgbarkeit interessiert, da er eine Anwendung entwickelt hat, mit der sein Kaffee von der Farm bis zur Tasse verfolgt werden kann.Carlos hat ein innovatives Design oder eine innovative Architektur implementiert, um seine Plantage zu renovieren. Diese ist kosteneffizient, äußerst umweltfreundlich, arbeitssinnig und produktiv. Durch das Pflanzen in doppelten Reihen und geraden Konturlinien, die ein Spinnennetz simulieren, Schattenbäume mit Stickstofffixierung verwenden und den Boden bedecken, konnte er fast 100% des Regenwassers fixieren, Kohlenstoff und Stickstoff im Boden fixieren und Mykorrhizen vermehren, Pilze, die bildet eine symbiotische Beziehung zu Pflanzen, um Nährstoffe auszutauschen. Zusammen reduzieren all diese Praktiken den Einsatz von Pestiziden und chemischen Düngemitteln drastisch.Die Bauernhöfe befinden sich in der Nähe der Stadt Juayua, die sich an der Ruta de las Flores (der Route der Blumen) befindet. Wenn Sie das Glück haben, diese Gegend zu besuchen, während die Blumen blühen, insbesondere Kaffee, werden Sie verstehen, warum der Name. Juayua liegt inmitten des Apanaeca Ilamatepeq-Gebirges, in dem sich viele Kaffeefarmen befinden. Die Vulkanberge in der Umgebung erreichen Höhen von fast 2.100 m.ü.M. Bei einem idealen Klima und Höhenlagen ist es kein Wunder, dass diese Region fantastische Kaffees produziert. Jeder Berg soll sein eigenes Mikroklima haben, das einzigartige Geschmackseigenschaften hervorbringt.Das Pacamara der Finca San Antonio wurde von Weltmeister Dan Fellows sowohl bei den Kaffee-in-Spirituosen-Wettbewerben 2018 als auch 2019 verwendet.El Imposible Roasters Gmbh ist eine kleine Mikrorösterei aus Horw, Luzern, 2015 gegründet und seither von Mario Waldispühl und Mira Hochstrasser geführt. Ihr erster importierte Rohkaffee stammte von einer Finca, die sich auf dem kaum bezwingbaren Hügelzug El Imposible in El Salvador befindet. El Imposible steht aber auch für ein noch vor wenigen Jahren scheinbar unmögliches Projekt, nämlich Rohkaffee aus El Salvador und Uganda direkt in die Schweiz zu importieren, ohne diesen über den Weltmarkthandel zu beziehen und so eine faire Entschädigung der Kaffeebauern sicherzustellen. Dies gilt auch für den Kaffee, welcher über die Kooperative CAFHU aus Peru importiert wird, welche Kaffeekleinbauern im Amazonasgebiet vereinigt und diesen einen Preis oberhalb des Kaffeemarktpreises auszahlt.Mario und Mira verfügen über einen grossen Erfahrungsschatz in der Gastronomie und in den Lebensmittelwissenschaften. Mario ist ehemaliger Küchenchef und Teilhaber des Gasthaus Krone mit 15 Gault Millau Punkten und zurzeit Mitinhaber der Jazzkantine. Weitere Wirkungsfelder sind das Catering und die Tätigkeit als Privatkoch. Ebenso engagiert er sich für «Cuisine sans frontières» und ist Mitveranstalter des Kitchen Battle Luzern. Mira ist Lebenmittelingenieurin mit einem Master of Science ETH in Lebensmittelwissenschaften. Zuvor hat sie in der Babymilch-Entwicklung und bei einem Müeslihersteller Karriere gemacht. Neben ihrer Tätigkeit bei El Imposible Roasters ist sie Dozentin mit einem Pensum von 40 Prozent an der Berufsschule Strickhof in Au-Wädenswil für angehende Lebensmitteltechnologen.

Welcher Kaffee eignet sich am besten für welche Kaffeemaschine?

Keine Frage: Die Wahl des richtigen Kaffees hängt von der Art deiner gewählten Extraktionsmethode ab. Genussvolle Momente erlebst du, wenn du dich genau informierst, welcher Kaffee sich am besten für deine spezielle Extraktionsmethode eignet.

Kaffeebohnen für Siebträgermaschinen

Siebträgermaschinen sind bei Kaffeeliebhabern besonders beliebt, da sie eine sehr hohe Qualität bei der Kaffeezubereitung bieten. Bei Siebträgermaschinen liegst du mit Espresso Röstungen immer goldrichtig. Filter Röstungen solltest du hingegen vermeiden. Übrigens: Die Information über die Röstung findest du auf der Verpackung.

Kaffeebohnen für Vollautomaten

Vollautomaten sind besonders praktisch und einfach zu bedienen. Die Kaffeebohnen werden automatisch gemahlen und das heisse Wasser durch das Kaffeepulver gedrückt. Dadurch entsteht ein einfacher, aber dennoch leckerer Kaffee. Auch bei Vollautomaten muss der Mahlgrad und die gewünschte Wassermenge eingestellt werden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Für Vollautomaten gilt grundsätzlich: Mit eher mittleren bis dunklen Röstungen erreicht man das beste Genusserlebnis. Besonders wichtig ist, dass die Bohnen keine ölige Oberfläche aufweisen, da sonst die Mühle des Vollautomaten zu verstopfen droht.

Aber prinzipiell kommen sowohl Arabica- als auch Robusta-Bohnen für Vollautomaten in Frage. Arabica Bohnen sind etwas milder und facettenreicher im Geschmack als die kräftigen, vollmundigen Robusta-Bohnen. 

Kaffee-Liebhaber sollten ein wenig ausprobieren, welche Mischung für sie die schönsten Geschmackserlebnisse hervorbringt.

Kaffeebohnen für Filterzubereitung

Die Filterzubereitung ist eine der kostengünstigsten Arten der Kaffeezubereitung. Das frisch gemahlene Kaffeepulver wird in einen Filter gegeben und heisses Wasser langsam über das Kaffeepulver gegossen. Dadurch entsteht ein milder und dennoch aromatischer Kaffee.

Bei Kaffee gilt grundsätzlich: Je länger die Extraktionszeit, desto heller sollte man die Röstung wählen, um einen bitteren Geschmack des Kaffees zu vermeiden. Deshalb lautet bei Filterkaffee aller Art – egal ob Immersion (z.B. French Press) oder Perkolation (z.B. V60) – die Devise: Verwende eher helle, spezifisch für Filterkaffee gekennzeichnete Röstungen. Ausser du magst es, wenn dein Kaffee ein wenig bitter schmeckt.

Mit hochwertigen Arabica-Bohnen kann man bei Filter-Kaffee nichts falsch machen. Aber auch Robusta-Bohnen können deinen Kaffee mit interessanten Geschmacksnuancen verfeinern. Hier kurz zur Erklärung der Unterschied:

  • Arabica-Bohnen: Diese Bohnen haben oft eine höhere Säure und ein feineres Aroma, was sie perfekt für Filterkaffee macht. Wobei der Säuregehalt von der Art der Röstung abhängt. Arabicas haben einen Koffeingehalt von ca. 1,5%
  • Robusta-Bohnen: Diese Bohnen haben oft einen kräftigeren Geschmack und können eine schöne Crema erzeugen. Sie sind jedoch weniger aromatisch wie Arabica-Bohnen. Der Koffeingehalt bei Robusta Bohnen liegt bei ca. 3,5 %.

Tauche ein in das Abenteuer Filter-Kaffee und experimentiere am besten selbst mit verschiedenen Röstungen. So findest du schnell heraus, was dir am besten schmeckt.

In unserem Online-Shop findest du für jede Art der Kaffeezubereitung garantiert deinen persönlichen Lieblingskaffee!