Dein täglicher Luxus
Top Frischeservice frisch gerösteter Kaffee
Top post Portofrei ab CHF 120.00














Frisch gemahlener Kaffee in Sekunden

Der Schlüssel zum besten Geschmack: Elektrische Kaffeemühlen

Der Schlüssel zum besten Geschmack: Elektrische Kaffeemühlen


Entdecke die Welt der elektischen Kaffeemühlen.

Frisch gemahlener Kaffee ist das A und O für echten Genuss. Sobald du Kaffeebohnen mahlst, entfalten sich ihre Aromen vollständig. Das Ergebnis? Ein intensiveres, frischeres Geschmackserlebnis.

Filter

Kaffeemühlen sind der Schlüssel zu einem perfekten Kaffeeerlebnis.

Jeder Kaffeeliebhaber weiss, dass der Weg zu einem aussergewöhnlichen Kaffee mit frisch gemahlenen Bohnen beginnt. Die Wahl der richtigen Kaffeemühle ist genauso wichtig ist wie die Auswahl der besten Kaffeebohnen.

Welche Technik ist die Richtige?

Kegelmahlwerke sind ideal für Espresso-Liebhaber, die Wert auf leisen Betrieb und gleichmässige Mahlung legen, während Scheibenmahlwerke eine kostengünstige, effiziente Wahl für allgemeinen Gebrauch darstellen.

Kegelmahlwerke: Rotierender Kegel mahlt Bohnen gegen eine feste Fläche.

  • Vorteile: Gleichmässige Mahlung, wenig Hitze, leise. Ideal für Espresso.
  • Nachteile: Teurer als Scheibenmahlwerke, Reinigung aufwendiger.

Scheibenmahlwerke: Bohnen werden zwischen einer festen und einer rotierenden Scheibe gemahlen.

  • Vorteile: Kostengünstiger, effizient, langlebig, leicht zu reinigen.
  • Nachteile: Erzeugt mehr Hitze, kann Aroma beeinträchtigen, manchmal ungleichmässige Mahlung.

Dosierung: nach Zeit oder nach Gewicht?

Die richtige Dosierung ist entscheidend für perfekten Kaffee.

  • Dosierung nach Zeit: Die Mühle mahlt für eine vordefinierte Zeitdauer. Die Menge des gemahlenen Kaffees hängt von der Mahldauer ab.
  • Dosierung nach Gewicht: Die Mühle wiegt die gemahlene Kaffeemenge und stoppt automatisch, wenn das eingestellte Gewicht erreicht ist.
  • Dosierung "auf Sicht": Du starteet und stoppst die Mühle manuell, basierend auf der Einschätzung, wie viel Kaffee gemahlen wurde.

Wie stellt man den Mahlgrad ein?

Festlegung der Menge/Volumen: Zuerst entscheidest Du, wie viel Kaffee Du mahlen möchtest. z.B. 18 Gramm für einen doppelten Espresso.

Grundeinstellung des Mahlgrads: Wähle einen Ausgangs-Mahlgrad. Für Espresso beginnst Du typischerweise mit einem sehr feinen Mahlgrad, für Filterkaffee mit einem mittleren bis groben Mahlgrad.

Testlauf und Anpassung: Teste die Mahleinstellung durch Kaffeezubereitung; bei zu starkem oder bitterem Geschmack ist der Mahlgrad zu fein, bei zu schwachem oder saurem Geschmack zu grob.

Feinjustiere den Mahlgrad: Feiner für langsameren, intensiveren Extraktionsprozess, gröber für schnelleren, weniger intensiven. Wiederhole dies, um die ideale Balance zu finden. Notiere die Einstellungen für Konsistenz bei zukünftigen Bezügen.

Wiederhole die Einstellung: bis die perfekte Balance zwischen Menge und Mahlgrad erreicht ist. Dies kann mehrere Versuche erfordern. Notiere die idealen Einstellungen für zukünftige Bezüge.

Es ist wichtig zu beachten, dass verschiedene Kaffeesorten und Röstgrade unterschiedliche Mahlgrade erfordern können.

Ebenso können Umgebungsbedingungen wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur den Mahlgrad beeinflussen, den Du benötigst, um konsistente Ergebnisse zu erzielen.

Geniesse den vollen Geschmack und das Aroma Deines Kaffees – mahle Deine Bohnen frisch und entdecke den Unterschied.